Hier erhältlich als E-Paper
Warenkorb
ARTHUR MALÉDICTION

ARTHUR MALÉDICTION: Offizieller Trailer

ARTHUR MALÉDICTION: Die Story

Weil Alex seit seiner Kindheit ein großer Fan der Fantasy-Filmreihe ARTHUR UND DIE MINIMOYS ist, machen ihm seine Freunde zu seinem 18. Geburtstag ein ganz besonderes Geschenk: Einen Ausflug zu dem verlassenen Landhaus, in dem der Film gedreht worden ist. Allerdings entpuppt sich der spaßige Wochenendtrip schon bald als schrecklicher Albtraum. Mit ARTHUR MALÉDICTION fügt Regisseur Barthélémy Grossmann seine Fantasy-Saga um ein originelles Horror-Spin-off, das dem ARTHUR-Vibe neuen Glanz verleiht. Nur dieses Mal ist der Film wohl nicht für die ganz Kleinen geeignet.

Muss man die vorherigen Teile kennen?

„Nein“, sagt Regisseur Grossmann im Interview, das Ihr in unserer aktuellen Ausgabe #94 lesen könnt. „Man versteht unseren Film auch ohne Vorkenntnisse, aber natürlich hilft es und macht mehr Spaß, wenn man viele Details wiedererkennt.“ Aber verschreckt es nicht die alten Fans, wenn ARTHUR MALÉDICTION nun ein „Horrorfilm“ ist? „Dadurch, dass Luc Besson bei beiden Filmen der Autor war, konnte er unseren Film genau auf den ersten ARTHUR abstimmen – mit ähnlichen Nuancen und dann Fährten, die ganz woanders hinführen“, so Grossmann. Mit dieser positiven Grundstimmung, die im Gegensatz zur gewalttätigen Welt steht, habe er sich sofort identifizieren können.

Den Trailer zu ARTHUR MALÉDICTION haben wir Euch verlinkt. Viel Spaß ab dem 28. Juli im Kino!

Share on facebook
Share on twitter
Share on email

ARTHUR MALÉDICTION: Offizieller Trailer

Share on facebook
Share on twitter