Hier erhältlich als E-Paper
Warenkorb

DaHeimkino: SUICIDE KINGS

Die Coronakrise hat das öffentliche Leben noch immer fest im Griff, Kinos bleiben weiterhin geschlossen. Damit ihr daheim nicht an die Decke geht, picken wir euch Filmtipps aus der aktuellen DEADLINE #80 heraus. Heute ist das der unterhaltsame SUICIDE KINGS mit einem großartigen Christopher Walken. Bleibt gesund und bleibt zu Hause! Und schaut Filme.

 

In dieser Mischung aus Gangsterfilm und Komödie aus dem Jahre 1997 begegnen wir Gangsterboss Charlie Barret (Christopher Walken), der unter dem Namen Carlo Bartolucci die Unterwelt von Los Angeles mitregiert. Als er von drei jungen Männern (u. a. Sean Patrick Flanery und Jay Mohr) entführt wird, beginnt ein zerübendes Katz-und-Maus-Spiel.

 

Von der Kritik einst verrissen und vom Publikum gemieden, gehört SUICIDE KINGS sicherlich noch immer zu den eher unbekannten Vertretern des Gangsterkinos der späten 90er.
 

Share on facebook
Share on twitter
Share on email

DaHeimkino: SUICIDE KINGS

Share on facebook
Share on twitter