Hier erhältlich als E-Paper
Warenkorb

DOLMEN-GEWINNSPIEL!

Wir haben von Prime Matter / Koch Media  vier Games zum Space-Horror DOLMEN erhalten, die wir bis zum 12.06 um 12:00 Uhr verlosen können. Und zwar je ein Spiel für PC, PS 5, PS 4 oder Xbox Series X/S

Wer gewinnen möchte, der schreibt bitte eine Mail mit dem Betreff DOLMEN an verlosungen@deadline-magazin.de und sagt uns für welche Wunschplattform ihr DOLMEN gewinnen wollt.

 

Hier unser Review der aktuellen DEADLINE #93

Viel Glück!

 

 

Man muss schon viel Mut und Selbstvertrauen haben, um der Meinung zu sein, ein Soulslike-Spiel kurz nach ELDEN RING zu veröffentlichen sei eine kluge Idee. Zum Glück haben sich die Entwickler von Massive Work Studio aber genau das gedacht und bringen im Mai endlich DOLMEN auf den Markt. Keine Open World, keine Fantasy, sondern ein ausgewachsenes Sci-Fi-Setting mit verzweigten Leveln. Statt verstaubter Ruinen, nebliger Sümpfe und düsterer Höhlen erwarten den Spieler auf Revion Prime Forschungskomplexe, Industrieareale und düstere Höhlen. Damit bringen sie schon mal genug Abstand zwischen sich und Miyazakis Juggernaut, um nicht direkt unter die Räder bzw. Hufe zu kommen.

DOLMEN hat aber noch weitere Alleinstellungsmerkmale, die es von anderen Soulslike-Spielen unterscheiden und auch besser machen. Im Gegensatz zum Genrestandard legt das Spiel zum Beispiel einen weitaus größeren Fokus auf Fernkampf. Bereits zu Beginn mit einer Schusswaffe ausgestattet, bieten sich den Spielern deutlich mehr taktische Optionen, und viele Begegnungen mit Gegnern erfordern sogar ein geplantes Zusammenspiel von Fern- und Nahkampf. Mit Pistole und Gewehr kann man harte Gegner bereits vor dem Nahkampfgetümmel weichkochen, Debuffs verteilen oder Schwachstellen ausnutzen. Außerdem weicht es den gewohnten Spießrutenlauf von Deckung zu Deckung etwas auf und erlaubt dadurch ein freies Leveldesign. Die stärkere Einbindung von Schusswaffen bedeutet aber auch, dass wildes Rumgehacke nur selten zum Erfolg führt. Schließlich haben auch die Gegner Wummen und mähen einen während eines blinden Angriffssprints sachgerecht um.

Neben Daten und Kristallen, dem DOLMEN-Äquivalent der Seelen, sammelt man außerdem auch Waffen- und Rüstungsteile. Im eigenen Schiff, dem im Orbit schwebenden Hub-Areal, das man durch verschiedene Teleporter in der Spielwelt erreichen kann, lassen sich daraus bessere Ausrüstungsgegenstände herstellen. Hier levelt man auch hoch und kann die gesammelten Daten investieren, um Ausdauer, Lebenspunkte oder Energie für Fernkampf und Heilung zu steigern; man kennt den Drill.

Auch der stärkere Koop-Fokus ist eine willkommene Erleichterung. So kann man in Bosskämpfen mit bis zu zwei anderen Spielern gegen die monströsen Aliens antreten, die den Planeten Revion Prime überfallen haben.

Ästhetisch legt DOLMEN im Vergleich zu anderen Sci-Fi-Soulslike-Spielen wie THE SURGE noch mal ordentlich einen drauf und glänzt mit vielseitiger Level- und Gegneroptik. Von gigeresken lebenden Tunneln über Wüstenplaneten bis zu Industriekomplexen ist alles vertreten, und die Gegner reichen von insektoiden Aliens über Killermaschinen bis hin zu kosmischen Monstrositäten aus den Albträumen eines H. P. Lovecraft.

Was im ersten Moment wie ein Potpourri aus verschiedenen Stilen klingt, fügt sich im Spiel zu einem stimmigen Gesamtbild und vermittelt das Gefühl einer fremden, feindlichen und absolut unnachgiebigen Welt, die nur ein Ziel hat: den Spieler zu töten. Hinter jeder Ecke lauert Gefahr, aber fast genauso oft gibt es in den verwinkelten Nischen und Ecken der Level auch wertvolle Ressourcen oder Verbündete zu finden. Exploration wird also fast immer belohnt, auch wenn es selten ungefährlich ist und stets die volle Aufmerksamkeit gefordert wird.

Insgesamt erfindet DOLMEN das Genre natürlich nicht neu, macht aber mehr als genug richtig, um in der immer größer werdenden Menge der Soulslike-Spiele sehr positiv aufzufallen. Setting und Ästhetik sind super, das Gameplay ist rund und die Herausforderung knüppelhart. Genau das Richtige für diejenigen, die nach ELDEN RING noch Hunger auf mehr haben, aber nicht immer in dieselbe Dark Fantasy eintauchen wollen, sondern frische Innovationen suchen. (Hendrik Mutzenbach)

 

Überraschungshit mit Kultpotenzial!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Share on facebook
Share on twitter
Share on email

DOLMEN-GEWINNSPIEL!

Share on facebook
Share on twitter