Hier erhältlich als E-Paper
Warenkorb

GEFORCE NOW – CLOUD-GAMING NOW!

Anbieter: Nvidia

Plattform: Mac OS, Windows PC, Shield, Android, Safari, iOS

Spiele: 1000+

 

Wer daheim nur veraltete Hardware hat und dennoch gerne mal wieder ein paar aktuelle Games spielen möchte, der sollte unbedingt weiterlesen, denn GEFORCE NOW könnte die passende Antwort auf dieses Dilemma sein. Hier bitte klicken!

Doch was ist GEFORCE NOW überhaupt?

GEFORCE NOW ist Nvidias Antwort auf Cloud Gaming! Vereinfacht gesagt, mietet man eine potente virtuelle Gaming-Maschine und kann per Streaming über das Internet aktuelle Games aus der eigenen Spielebibliothek auf sein Endgerät übertragen und spielen. Anders als z. B. bei Googles Stadia müsst ihr die Titel nicht erneut für eine neue Plattform erwerben, sondern GEFORCE NOW verknüpft sich mit euren Spielesammlungen aus Steam, GOG, Epic Games Store oder Ubisoft Connect.

Alle Spiele werden in einer eigenen Benutzeroberfläche bzw. App übersichtlich angezeigt und können nach ein paar einmaligen Registrierungen sehr intuitiv gestartet werden. Meist war es das schon, und das Zocken auf so ziemlich jeder Hardware kann losgehen. Wer beispielsweise einen schicken, aber meist nicht fürs Gaming ausgelegten Mac hat, kann den Service ideal nutzen, um doch mal ein paar Runden CYBERPUNK einzulegen. In Zeiten von Homeoffice und Co. haben sich viele Menschen Notebooks angeschafft, welche häufig nur für Videokonferenzen oder Office-Anwendungen ausreichen mussten. Auch hier wird High-End-Gaming möglich gemacht. Sogar ein veraltetes iPad oder ein kleines Smartphone in Verbindung mit einem Controller können als Bildschirm genutzt werden. Das Verrückte ist: Es funktioniert tadellos!

Lediglich eine moderne Internetverbindung sollte vorhanden sein, wobei wir auch hier nicht von Glasfaser sprechen …

Zudem gibt es aktuell zwei Abomodelle. Bei der Gratismitgliedschaft sind die Spielesessions auf eine Stunde begrenzt und man muss auf einen freien virtuellen Rechner warten. Mit der sogenannten „Priority-Mitgliedschaft“ erhält man vorrangigen Zugriff auf die Gaming-Server sowie natürlich eine unbegrenzte Spieledauer. Zudem ist nur hier Raytracing möglich. Das Ganze kostet 9,99 Euro pro Monat und wird mit 99,99 Euro noch mal etwas günstiger, wenn ihr euch für eine Jahresmitgliedschaft entscheidet. Denkt man an ein weiteres Voranschreiten des schnellen Internets an jedem Ort durch Projekte wie SKYLINK, verstärkt sich die Vision hinter Nvidias Cloud-Gaming-Angebot noch mehr!

 

Die technische Seite konnte uns bei unseren Sessions durchaus überzeugen, und wir hatten beinahe zu jeder Zeit ein flüssiges und einfaches Spieleerlebnis. Vor allem die Anwendung mit einem (wirklich alten!) iPad Air ließ einen mit großen Augen vor dem Bildschirm sitzen.

Doch eine tadellose technische Umsetzung bringt wenig, wenn nicht auch entsprechende Software verfügbar ist. Hier muss man erwähnen, dass sich seit einem etwas holprigen Start 2020 so einiges getan hat und wöchentlich (!) tut!

Wie bereits angedeutet, verliefen die ersten Schritte von GEFORCE NOW nach der Beta-Phase etwas wackelig, und einige Publisher waren anfangs nicht mit an Bord, sodass die Auswahl der spielbaren Titel entsprechend beschränkt war. Das hat sich im Laufe von nun knapp anderthalb Jahren sehr zum Positiven geändert. Mit über 1.000 Spielen, von denen gut 100 sogar kostenlos sind, hat sich GEFORCE NOW innerhalb einer sehr kurzen Zeit zu dem wohl besten Cloud-Gaming-Service emporgeschwungen. Diese Zahlen steigen wöchentlich dank des „GEFORCE NOW THURSDAYS“ weiter an. An jedem Donnerstag erscheinen neue Games für den Service! Teilweise kommen die Titel überraschend, teilweise wurden sie zu Beginn des Monats bereits angekündigt. Aus unserer Spielebibliothek haben wir die Raytracing-Perfomance anhand von BATTLEFIELD V, CONTROL, CYBERPUNK 2077, DOOM ETERNAL und SHADOW OF THE TOMB RAIDER getestet. Zudem haben wir noch ein paar Runden ANNO 1800, WOLFENSTEIN YOUNG BLOOD und A PLAGUE TALE INNOCENCE eingelegt. Alles startete problemlos, lief ohne Ruckler und sah schick aus.

 

Insgesamt schließt Nvidia mit GEFORCE NOW eine wichtige Lücke und ermöglicht Gelegenheitsspielern ohne entsprechende Hardware ebenso wie regelmäßigen Gamern, die nicht bereit sind, überteuerte Hardwarepreise zu zahlen, eine sinnvolle Alternative zum Hardwarekauf. Das monatliche Abomodell scheint dabei fair gestaltet zu sein und ermöglicht eine enorme Flexibilität. Wer die allerneuste Hardware und ein Maximum an FPS bei hoher Auflösung braucht, wird sich eh nicht für Streaming interessieren, für alle anderen könnte GEFORCE NOW ein erster Schritt zum Umdenken, wie wir spielen, sein!

 

Eine gute technische Umsetzung, eine stetig steigende Zahl an Spielen und ein faires Abomodell machen GEFORCE NOW zum aktuell besten Cloud-Gaming-Dienst!

 

(Felix Heß)

 

Share on facebook
Share on twitter
Share on email

GEFORCE NOW – CLOUD-GAMING NOW!

Share on facebook
Share on twitter