Hier erhältlich als E-Paper
Warenkorb

KEINE ZEIT ZU STERBEN

Regie: Cary Joji Fukunaga / GB 2020 / 163 Min.

Darsteller: Daniel Craig, Léa Seydoux, Rami Malek, Lashana Lynch, Ralph Fiennes

Produktion: Barbara Broccoli, Michael G. Wilson

Freigabe: FSK 12

Verleih: Universal Pictures

Start 30.09.2021

Der 25. Bond-Film aus dem Hause Eon-Productions markiert das Ende einer Ära: Es ist zugleich der 5. als auch letzte Bond mit Daniel Craig in der Hauptrolle. Als Craig seinen Einstieg gab, war die Bond-Reihe keineswegs ramponiert, aber doch ein bisschen angestaubt: Pierce Brosnan gab sich als 007 keine Blöße, doch STIRB AN EINEM ANDEREN TAG gehörte sicherlich nicht zu den besten Filmen der Reihe.

Doch mit Daniel Craig kam dann frischer Wind ins Bond-Universum. Craig war im Vergleich zu Brosnan etwas weniger Gentleman, sondern mehr der bullige Kämpfer, dem Mann seine Fähigkeiten auch auf den ersten Blick ansah. CASINO ROYALE war insgesamt kerniger und grober als seine direkten Vorgänger, es gab auch keinen übermächtigen Superschurken und der direkte Kontrahent von James Bond war selbst irgendwo eine arme Wurst. Das hatte man vom einem James Bond-Film vorher weniger gekannt. Sicherlich, in den folgenden Teilen mit Craig wurde es dann doch wieder etwas abgehobener. Aber Weltmachtsfantasien und Gegenspieler ‚larger than life‘ gehören für eingefleischte Bond-Fans wohl wahrscheinlich auch einfach dazu.
Trotzdem blieb mit Daniel Craig alles zumindest ein klein wenig realistischer und bodenständiger, woran sich auch in KEINE ZEIT ZU STERBEN nichts ändert. Die Genese des Films gestaltete sich schwierig, mit dem eigentlich vorgesehenen Regisseur Danny Boyle gab es Unstimmigkeiten, der Komponist Dan Romer wurde gar in der Post Production durch den erfahrenen Hans Zimmer ersetzt. Zu allem Übel kam dann noch Corona dazwischen, zwei Jahre mussten wir nach der Fertigstellung der Dreharbeiten auf den Film warten.

Vorweg sei gesagt, dass sich dieses Warten absolut gelohnt hat und KEINE ZEIT ZU STERBEN zu besten Bond-Filmen aller Zeiten gehört. Dem Regisseur Cary Joji Fukunaga (TRUE DETECTIVE) ist hier ein absolutes Meisterstück an bombastischer Action mit Tiefgang gelungen, an das man sich auch noch in vielen Jahrzehnten wohlwollend erinnern wird. Ständig hat man das Gefühl, dass hier nicht nur die Ära Craig gebührend beendet wird, sondern der gesamten Reihe die Ehre erwiesen wird. Das fängt bei der Musik an, die die klassischen Motive immer wieder aufgreift, setzt sich fort über Bonds Fuhrpark (mehrere Generationen teils antiker Aston Martin-Modelle) und findet sich selbst in kleinen Details wieder wie etwa einer Bildergalerie in der Basis des MI6, in der die verschiedenen Ms festgehalten sind. Die Locations mutmaßen an wie ein Best-Of der Bond-Schauplätze, es geht u.a. nach Italien, Kuba und natürlich nach London.
Inhaltlich schließt sich der Kreis zu CASINO ROYALE: Dort erhielt Bond gerade erst seine 00-Lizenz, in KEINE ZEIT ZU STERBEN ist er sozusagen Rentner. Doch ein weiteres Mal muss er sich nicht nur mit seinem Erzfeind Blofeld, sondern auch mit einem neuen, noch gefährlicheren Gegner auseinandersetzen.

Interessanterweise gerät aber diese Handlung fast schon in den Hintergrund, denn der Film konzentriert sich vor allem auch auf die Beziehung zwischen Bond der und der Therapeutin Madeleine. Diese beschert uns auch ein sehr emotionales Ende, wie man es von einem Bond-Film der alten Garde nie hätte erwarten können – aber gerade das Emotionale, Zerbrechliche hat ja die Bond-Interpretation Daniel Craigs schon immer ausgezeichnet. Da nimmt man es KEINE ZEIT ZU STERBEN dann auch nicht üblich, dass am Schluss der Geheimagent doch wieder zum fast unzerstörbaren Supermann mutiert, der es mit einer gesamten Armee fast im Alleingang aufnimmt. Oder dass die Motive des nach der Weltherrschaft gierenden Bösewichts selbst nach ausführlicher Erklärung seinerseits immer noch nicht ganz einleuchten. Aber vielleicht gehört das zu einem Bond-Film einfach dazu. (Andreas Frank)

Einer der besten Bond-Filme aller Zeiten

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Share on facebook
Share on twitter
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

KEINE ZEIT ZU STERBEN

Regie: Cary Joji Fukunaga / GB 2020 / 163 Min.

Darsteller: Daniel Craig, Léa Seydoux, Rami Malek, Lashana Lynch, Ralph Fiennes

Produktion: Barbara Broccoli, Michael G. Wilson

Freigabe: FSK 12

Verleih: Universal Pictures

Start 30.09.2021

Share on facebook
Share on twitter
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x