Hier erhältlich als E-Paper
Warenkorb

RUN-GEWINNSPIEL

Wir haben für euch 2 Blu-rays und eine DVD von LEONINE erhalten, die wir bis zum 30.01 um 12:00 Uhr verlosen können.

Hier unser Review der DEADLINE #84 im November:

„Aneesh Chaganty gelang 2018 mit SEARCHING eines der Genrehighlights des Kinojahres. Darin erzählte er die dramatisch-spannende Story eines Vermisstenfalls ausschließlich über Computerbildschirme: Chatfenster, Videoabspieldienste und Social-Network-Plattformen. Dieses Konzept war damals zwar nicht völlig neu, aber Chaganty war der Erste, dessen Werk auch abseits dieses inszenatorischen Gimmicks als absolut schnörkelloser Thriller funktionierte. Entsprechend hoch dürften die Erwartungen an Chagantys nächsten Film gewesen sein – schließlich stellte SEARCHING, ob man’s glaubt oder nicht, sein Debüt als Langfilmregisseur dar.

Wer glaubte, Chaganty würde nach seinem weltweit geachteten Auftakt nun ein weiteres Mal auf einen „Desktopthriller“ setzen, der irrt allerdings. Dem Genre bleibt der aus Washington stammende Filmer mit indischen Wurzeln dennoch treu: Auch RUN ist ein geradliniger Suspensefilm mit einigen adrenalintreibenden Spannungsspitzen und einer smarten Idee: Was wäre, wenn nicht – wie sonst üblich – deine Schwiegermutter, sondern deine echte Mutter zu deinem Endgegner wird?

Die Prämisse von RUN erinnert an die 2019er-Starz-Serie THE ACT, in der Patricia Arquette eine Mutter mit Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom verkörpert. Menschen mit dieser psychischen Störung fügen ihrem Kind gezielt körperlichen Schaden zu, um sich anschließend aufopferungsvoll darum zu kümmern. Auch in RUN geht es um eine derart gestörte Mutter-Tochter-Beziehung – Sarah Paulson (AMERICAN HORROR STORY, RATCHET) mimt die vermeintlich liebevolle Diane, die sich tagtäglich um ihre im Rollstuhl sitzende und an diversen chronischen Krankheiten leidende Tochter Chloe (Newcomerin Kiera Allen) kümmert. Doch als diese eines Tages herausfindet, dass eines ihrer Medikamente eigentlich gar nicht für Menschen, sondern für Hunde gedacht ist, kommt die junge Frau langsam einem erschreckenden Geheimnis auf die Spur …

Das minimalistische Setting einer engen, verwinkelten Wohnung und ein abgrundtief böses Katz-und-Maus-Spiel zwischen zwei starken Schauspielerinnen – RUN wird das erste heiße Genreflick 2021 …

(Antje Wessels)

Nimm dich in Acht vor dieser Mutter!“

 

81G-2e5GEWL._SL1500_

Wenn ihr die gewinnen wollt, dann sendet uns eine Mail mit dem Betreff RUN und eurer Adresse an verlosungen@deadline-magazin.de und schon nehmt ihr an der Verlosung teil!

Viel Glück wünscht euch die Redaktion!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Share on facebook
Share on twitter
Share on email

RUN-GEWINNSPIEL

Share on facebook
Share on twitter