Hier erhältlich als E-Paper
Warenkorb
Studio 666

STUDIO 666: Die Foo Fighters rocken Horror-Komödie

STUDIO 666: Rock-Musik und Horror-Filme, das geht zusammen wie… nun ja, Rock-Musik und Horror-Filme. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis Obersympath Dave Grohl und seine nicht weniger sympathische Rock-Kombo FOO FIGHTERS in einem Horror-Film auftauchen. Doch nicht nur das, sie nehmen in STUDIO 666 eine wichtige Rolle ein. Da das Sextett sich bekanntermaßen selbst nicht zu ernst nimmt, rockt die Gruppe eine Horror-Komödie, die dem Trailer zufolge Genre-Klassiker wie TANZ DER TEUFEL, AN AMERICAN WEREWOLF IN LONDON und DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN hommagiert. Vielleicht kommen ja auch noch Anspielungen zu THE TEXAS CHAINSAW MASSACRE, RESIDENT EVIL oder zahlreiche beste Horror-Filme aller Zeiten hinzu, wer weiß. Aber seht erstmal selbst:

Trailer zu STUDIO 666:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Story – was erwartet uns?

In STUDIO 666 zieht die legendäre Rockband Foo Fighters in ein Herrenhaus in Encino, das in der Geschichte des Rock’n’Roll eine essenzielle Rolle einnimmt. Dort wollen sie ihr mit Spannung erwartetes zehntes Album aufnehmen. Im Haus angekommen, sieht sich Dave Grohl mit übernatürlichen Kräften konfrontiert, die sowohl die Fertigstellung des Albums als auch das Leben der Band bedrohen. Und damit sind (Höllen)Tür und -Tor für einen spaßigen Zombie-, Werwolf-, Geister-, Splatter-Spaß geöffnet.

In den USA soll der Film am 25. Februar in den Kinos starten. Bleibt zu hoffen, dass er es auch in unsere Lichtspielhäuser schafft.

Wir sind schon sehr gespannt und freuen uns auf STUDIO 666. Wie sieht es bei Euch aus?

Share on facebook
Share on twitter
Share on email

STUDIO 666: Die Foo Fighters rocken Horror-Komödie

Share on facebook
Share on twitter